2020

Fortsetzung der Reihe Urban nocturne. Die Farben der Nacht

Noir et blanc trifft ROT

Die Bilder der Reihe „rouge et noir trifft ROT“ sind unter dem Titel Kommunikation entstanden. Mit den roten Farbakzenten soll ein Thema suggeriert werden, das Fragen offen lässt. Damit soll der Phantasie des Betrachters freier Raum gelassen werden, der den Weg zu einer eigenen Interpretation eröffnet.

2016 Stuttgart erleuchtet

„Licht, mehr Licht“

strahlend-1

Stuttgart erleuchtet

Stuttgart verändert sein Gesicht – mit zunehmender Dunkelheit  und wachsender Architektur. Die Elemente bekommen nach und nach ein anderes Gewicht. Alles strebt nach oben und erobert die letzten freien Quartiere, flutet sie mit künstlichem. Licht. Horizontlinien formieren sich zu einem neuen Stadtbild; der urbane Raum wird durch Beleuchtung neu inszeniert; jeder Blick und jedes Bild oder Abbild von und auf Stadt erlangt durch Illumination eine neue Dimension.

Goethe rief einst in die Nacht: „Licht, mehr Licht“

Die Landeshauptstadt leuchtet jeden Abend, erstrahlt jede Nacht in neuen Nuancen und einem changierenden Gewand.Ihre spannende Topographie, die spezifischen Architekturen und ihr ganz eigenwilliger Straßenverlauf, der sich von den Weinranken bis in den Kessel mäandert, bewahrt ihren besonderen Charakter.Der aktuelle Bilderzyklus atmet diese Besonderheiten Stuttgarts.

Text: David Recordon

energien-5„Ernergien“

reclames

„Kommunikation“

 

segelturm„Segelturm“

planetarium

„Planetarium“

trafic-1

“ Der andere Stern“

prestige-2„Prestige“

city-knall

„City or Galaxy“